ZMC 1300 Zwiebelroder

Die nützliche Arbeitsbreite für den Zwiebelroder ZMC 1300 beträgt 1,30 m. Die erforderliche Mindestleistung beträgt HP 50. Die Länge dieses Modells beträgt 2,50 m; die Breite 1,50 m; die Höhe 1,40 m. Die Übertragung erfolgt über Kardanwelle und Getriebemotor. Der Anschluss des Traktors liegt erhöht am Dreipunkt des Traktors. Die Aushubvorrichtung besteht aus einer runden Rodewelle und einer Zuführvorrichtung mit 3 Gummischaufeln. Das Ernteband besteht aus geraden Stäben mit Zahnantrieb. Die Geschwindigkeit der Erntebänder wird durch die Zapfwelle des Traktors bestimmt. Die Vorrichtungen für das Abscheiden der Erde sind zwei dreieckige Rüttler am Förderband und ein zweites rückwärtiges Band mit Ritzeln für das Entladen. Die Entladung des Produkts erfolgt am Boden, in einem zentralen Schwad (mit festen Entladevorrichtungen aus Blech). Die Produktionsleistung beträgt 1,5 – 3 ha bei 8 Stunden Arbeit, je nach dem Gelände.

Der Zwiebelroder der Serie ZMC wurde von Carlotti G&C   entwickelt um für jedes Gelände benutzt zu werden und ermöglicht das  Produkt so zart wie möglich  aus dem Boden zu roden. Unter den wichtigsten Eigenschaften dieses Modells befinden sich:

  • Manovrierfähigkeit und Stabilität auf den Boden dank 2 kleinen Pflügen
  • Der richtiger Anschluss am Traktor ermöglicht die Trägerwalze zu belasten so dass man eine ideale  Setzung des Saatbettes erreicht
  • Die Rodewelle kommt dazwischen  unter dem Boden und der Zwiebeln und hebt sie ohne Schaden und nach dem Abscheiden  bleibt die Erde  nur noch auf den Wurzeln
  • Ein Förderband mit 2 Rüttlern trennt  die restliche Erde
  • 2 Rutschen befördern das Produkt zu einer Bettung auf einem Durchgang mit einstellbarer Breite

Möchten Sie weitere Informationen erhalten?

Einfache, aber robuste Landwirtschaftsmaschinen, ein offenes und fachkundiges Personal, ein professionelles und dem Kunden zur Verfügung stehendes Unternehmen: das sind die Eigenschaften, die Carlotti G. & C. s.n.c. zu einem der besten italienischen Unternehmen machen.